Naturheilverfahren

  Pflanzenheilkunde (Phytotherapie)

Die Pflanzenheilkunde ist eine der ältesten Naturheilverfahren.
Eingesetzt werden grundsätzlich nur ganze Pflanzen oder Pflanzenteile (Blüten, Blätter, Samen, Rinden, Wurzeln), die  in Form von Tee, Saft, Tinktur, Pulver, ätherisches Öl etc. therapeutisch angewendet werden.  Durch ihre verschieden ausgeprägte Wirkungen können  die Heilpflanzen  bei verschiedenen Krankheitsbildern zur Anwendung kommen:

  • Erkältungskrankheiten
  • Bronchitis
  • Schlafstörungen
  • Magen- Darmstörungen
  • Hauterkrankungen
  • Allergische Erkrankungen
  • Herz-Kreislaufunterstützend
  • u.a.